P.LE MOULT

ACTIVE-WEAR iN RETRO-SCHNITTEN

  • Schnitte von 1900-1950
  • für den Abenteurer Eugène Le Moult geschaffen
  • neu herausgegeben in zeitgemässen Mustern
  • unisex : für Damen und Herren
  • durch die UrEnkelin von E.Le Moult

Schlagworte:  ABENTEUER,  SPORT,  DAHEIM

  TINTIN Zeitschrift: n°396 du 24 mai 1956  "Le carrousel de l'éphémère" (das Leben des Eugène Le Moult auf 4 Seiten)

TINTIN Zeitschrift: n°396 du 24 mai 1956  "Le carrousel de l'éphémère" (das Leben des Eugène Le Moult auf 4 Seiten)

  TINTIN Le Journal des Jeunes de 7 à 77 ans: n°396 du 24 mai 1956    "Le carrousel de l'éphémère"

EUGÈNE  LE MOULT

  PARIS MATCH N°314 du 02/04/1955

PARIS MATCH N°314 du 02/04/1955

 Eugène  Le Moult  ist  im  französischen  Departement  am  AMAZONAS  aufgewachsen,  wurde  der  weltgrößte  Schmetterlingsjäger  und  schlief  bei  der  Jagd  im  DSCHUNGEL,  zusammen  mit  seinen  eingeborenen  Kundschaftern  und  den  Helfern  aus  der  franzöischen  STRAFKOLONIE  (siehe  “Papillon”).  Hierbei  waren  sie  der  steten  Bedrohung  durch  JAGUARE,  GIFT-SCHLANGEN  und  SKORPIONEN  ausgesetzt.  E.LE MOULT  bestand  bei  seiner  KLEIDUNG  auf  FUNKTION!

Wikipedia  :  Eugène  Le Moult

 JAPANISCHE BIOGRAPHIE "Gekrönt vom Schmetterlingsnetz" von Daisaburo Okumoto, Ausgabe: Chuokoron-sha, Inc. (Tokio, 1. Juli 1997) ISBN-10: 4122028957

JAPANISCHE BIOGRAPHIE "Gekrönt vom Schmetterlingsnetz" von Daisaburo Okumoto, Ausgabe: Chuokoron-sha, Inc. (Tokio, 1. Juli 1997) ISBN-10: 4122028957

     E.Le Moult  hatte  die  GRÖSSTE  PRIVATE  SCHMETTERLINGSSAMMLUNG  der Welt  (nur  hinter  den  Museen  von  London,  Washington  und  Paris).

     HIROHITO  (Kaiser Showa  von  Japan),  Sergei Nikititsch CHRUSCHTSCHOW  ( Sohn  des  Soviet Premiers ),  Ernst JÜNGER  und  Vladimir NABOKOV  (Author  der  "Lolita")  gehörten  zur  Stammkundschaft. 

PRALINE  LE MOULT

  Photo by   Maria Ziegelböck     http://mariaziegelboeck.com

Photo by Maria Ziegelböck http://mariaziegelboeck.com

Absolventin  von  Central-Saint Martins  und  der  École des Beaux Arts de Paris  (deren  offiziellen  Alumni-Verein  sie  auch  vorsteht),  LVMH Kunstpreis-Gewinnerin,   hat  Praline  die  Kleidung  von  Eugène  geerbt.   Mit  den  Geschichten  der  Oma  vertraut,   las  sie  doch  die  selbstverherrlichende  Autobiographie  «Mes Chasses aux Papillons»   (ISBN-13:  978-2252039731),  die  japanische  Biographie  «Vom Schmetterlingsnetz gekrönt»   (ISBN:   4122028957)  und  wissenschaftliche  Arbeiten  zu  Eugènes  Leben  in  Französisch-Guayana.